Essbare Blüten verschönern Deine besten Kreationen!

Getrocknete, essbare Blütenblätter eigenen sich ideal als Dekoration für Bowls, Müslis, Salate, Kuchen und andere Gerichte. Unsere essbaren Blüten entsprechen den höchsten Qualitätsstandards:

✔️ handgepflückt  

✔️ 100% natürlich

✔️ lange haltbar

Verpasse neben den Kornblumen nicht den bunten Blüten-Mix und das kostengünstige Blüten-Bundle

Alle Produkte

Essbare Blüten

Wer schon einmal getrocknete, essbare Blütenblätter probiert hat, kommt schnell auf den Geschmack, denn diese Alleskönner bereichern die Küche enorm. Du kannst herzhafte und süße, kalte und warme Speisen mit Blüten dekorieren. Optisch sind Blüten als Garnitur zum Essen und Salat unübertroffen. Darüber hinaus geben sie Gerichten mit besonders gutem Aroma den extra Kick und verwandeln diese zu einem echten Hingucker.

Bestelle die duftenden Blütenblätter direkt bei uns im Shop

Unsere getrockneten bunten Kornblumenblüten sind ein wunderbarer Start, um das Kochen und Backen mit essbaren Blüten einmal auszuprobieren. Darüber hinaus sind unsere essbaren Kornblumenblüten ein ausgefallenes und exquisites Geschenk für alle Gourmets und Freunde, die gerne etwas Neues in der Küche ausprobieren.

Die Bestellung der getrockneten Blütenblätter in unserem Shop geht schnell und einfach. Das Gleiche gilt für die Lieferung. Falls Du Fragen zu unseren bunten Blütenblättern hast, stehen wir Dir gerne per E-Mail zur Verfügung.
Unsere Kornblumenblütenblätter kannst Du beruhigt zum Kochen und Backen verwenden, denn diese sind zu 100% natürlich und frei von Schadstoffen und Pestiziden. Erlebe den puren Genuss und bereichere ab sofort Deine Rezepte mit unseren essbaren Blüten.

Leckere Rezepte mit Essblüten

Zu einem der ältesten Rezepte zählt vermutlich die Veilchenkonfitüre. Vielleicht hast Du auch schonmal einen Kuchen oder eine Torte mit kandierten Schlüsselblumen probieren dürfen. Gänseblümchen im Salat und duftende Rosenblätter-Bonbons sind weitere klassische Blütenrezepte.

Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich die Blüten der Kapuzinerkresse. Die Pflanze ist pflegeleicht und die Blüten schaffen mit Ihrem süß-scharfen Geschmack einen tollen Kontrast zu jedem Salatdressing. Auch Quark und Frischkäse lassen sich mit frischen Kräutern und Blüten herrlich verfeinern.

Gefüllte Zucchiniblüten sind ebenfalls ein einfaches und leckeres Rezept, welches den Speiseplan im Sommer bereichern kann. Margeritenblüten wiederum sind wunderbar als Dekoration geeignet und bereichern jede Suppe. Werden Margeritenblüten in ein warmes Salzwasserbad eingelegt, dann schmecken sie weniger bitter.

Wer es etwas ausgefallener mag, darf gerne auch das selbstgemachte Speiseeis mit bunten Blüten versehen oder die Eiswürfel für die Limonade an heißen
Sommertagen. Kornblumenblütenblätter passen sehr gut zu süßen Desserts und auch der Verzehr von Sirup und Gelee aus den Blüten vom duftenden Flieder ist sehr empfehlenswert.
Deiner Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Essig aus duftenden Rosenblüten?

Essbare Blüten sind hübsch, lecker und gesund

Viele Essblüten fühlen sich im heimischen Garten zuhause. Zu den bei uns wachsenden Blüten zählen beispielsweise die Holunderblüte sowie die Blüte der Kapuzinerkresse. Ebenso können die Blüten von Rosen, Lavendel oder Begonien mit einem feinen Geschmack überraschen. Auch die Kornblume ist in unseren Breitengraden häufig am Wegesrand anzutreffen. In der Medizin werden viele Arten von Blüten wegen ihrer heilenden oder schmerzlindernden Eigenschaften übrigens schon seit Jahrtausenden als Heilpflanzen eingesetzt.

BLÜTEN BUNDLE
Sale
essbare Kornblumen Mischung online kaufen
Sale
Essbare Blüten healthypetal
Sale

Viele Pflanzen haben essbare Blüten

Viele Menschen bauen ihr eigenes Gemüse und Kräuter an, weil sie sich das ganze Jahr frische und gesunde Produkte wünschen. Dabei musst Du beachten, welche Pflanzen in Deiner Gegend gut gedeihen. Außerdem benötigst Du Platz und Zeit für die Pflege. Von den vielen Pflanzen mit essbaren Blütenblättern können einige sehr gut im eigenen Garten oder dem Balkon angepflanzt werden.

Einige Gewächse profitieren sogar davon, wenn sie in Nachbarschaft mit essbaren Blüten wachsen. Als gute Nachbarn gelten Tomaten und Ringelblumen, Zucchini und Kapuzinerkresse, Lavendel und Rosen sowie Borretsch und Erdbeeren.
Andere Pflanzen und Bäume mit essbaren Blüten wachsen einfach so in der Natur und am Wegesrand. Hierbei gilt es immer, die teils kurze Blütezeit jeder Pflanze perfekt abzupassen. Falls Du noch Inspiration suchst für Dein nächstes Blüten-Rezept, dann zeigen wir Dir hier eine kleine Auswahl der beliebtesten essbaren Blütenblätter:

• Vergissmeinnicht und Magnolie im Frühling

• Lavendel, Ringelblumen und Sommeraster im Sommer 

• Chrysanthemen und Dahlien im Herbst

Köstlich sind außerdem die Blüten der Veilchen, Taglilie, Stiefmütterchen sowie vom Phlox und Löwenzahn. Der Löwenzahn und auch Schnittlauch sind ein schönes Beispiel dafür, dass manche Blumen vollständig essbar sind, also sowohl die Blüten als auch die Blätter. Außerdem gut zu wissen: Borretsch ist eines der sieben Kräuter der Frankfurter Grünen Sauce.

Beim Sammeln und Zubereiten von essbaren Blumen solltest Du immer darauf achten, nur ungespritzte Pflanzen zu verwenden. Das Sammeln von Kornblumen am Feldrand ist also nur ratsam, wenn Du Dir sicher bist, dass auf diesem Feld keine Pestizide oder andere Schadstoffe versprüht wurden. Alle essbaren Blüten, ob Gänseblümchen, Veilchen oder Flieder, sind immer ein besonderer Hingucker im Essen.

Essbare Blütenblätter sind eine Delikatesse

Blüten und Pflanzen werden schon seit Menschengedenken genutzt, um damit Speisen und Getränke zu verfeinern. Mit unseren edlen Kornblumenblütenblättern kannst Du jetzt ganz einfach und elegant Deine Speisen mit einer besonderen Note versehen und Deine Liebsten und Gäste verzaubern.

Mit Kornblumenblütenblättern kannst Du Kuchen und Plätzchen garnieren oder ein edles Blütensalz selbst anmischen. Vom Tee über die selbstgemachte Limonade bis hin zum Likör lassen sich mit Kornblumen viele Getränke verfeinern. Der angenehm milde Geschmack der Kornblumenblüten ist schon lange beliebt in der feinen Küche. Die verschiedenen Farben der Kornblume mit ihren blauen Blüten, weißen Blüten und rosa Blüten sind das i-Tüpfelchen und bringen Glanz auf Deinen Teller.

Viele zarte Blütenblätter sind wahre Delikatessen und werden von Genießern hoch verehrt. Die reichen Würznuancen verwandeln Speisen in ein Feuerwerk für die Geschmacksknospen und sind obendrein fürs Auge eine wahre Freude, denn das Auge isst schließlich mit.

Falls Du bislang nur die blauen Kornblumen kanntest, dann lasse Dich gerne von unserer bunten Blüten-Auswahl überzeugen und inspirieren.

Probieren geht über Studieren

Das bekannte Sprichwort gilt vor allem beim Kochen und dann, wenn Du dir sicher bist, dass Du essbare Blütenblätter zur Verfügung hast. Essbare Blumen und essbare Pflanzen gibt es viele, doch wenn Du selbst in die Natur hinausgehst und Blüten sammeln willst, dann ist etwas Vorsicht geboten. Neben vielen leckeren und bekömmlichen Pflanzen und Blüten bietet unsere heimische Flora auch einige giftige Exemplare.

Wenn Du selbstgesammelte Blumen essen willst, dann solltest Du immer zu einhundert Prozent sicher sein, dass diese Pflanze garantiert ungefährlich ist. Besonders GIFTIG sind beispielsweise die Blüten von Christrose, Eisenhut, Engelstrompete, Goldregen, Rittersporn, Fingerhut, Pfaffenhütchen, Maiglöckchen, Tollkirsche und Herbstzeitlose. Selbst harmlose Gemüsepflanzen aus dem eigenen Garten wie Tomate und Kartoffel haben giftige Blüten!
Bitte beachte auch, dass Du keine geschützten Arten sammeln und selbstverständlich keine Blüten im Naturschutzgebiet ernten solltest. Nicht alles, worauf Bienen und Hummeln fliegen, ist auch für Menschen genießbar!

Woher bekomme ich Essbare Blüten?

Du hast verschiedene Möglichkeiten, die essbaren Blütenblätter auf Deinen Teller zu zaubern. Das Sammeln in der Natur ist zeitaufwendig und Du kannst Dir nie ganz sicher sein, welche Umweltbelastungen die Pflanzen aufgenommen haben. Wer aber sowieso auf dem täglichen Spaziergang an einem Meer von Lavendel oder einem Strauch Holunder vorbeikommt, kann sicherlich eine Handvoll Blüten fürs Mittagessen mitnehmen.
Blühende Pflanzen und Blumen selbst anzubauen ist ein einfacher Weg für frische Zutaten, erfordert jedoch Zeit, Platz und einen grünen Daumen. Wer in einer Großstadt wohnt und nur einen Mini-Balkon zur Verfügung hat oder wer einfach keine Zeit zum Pflanzen und Sammeln hat, greift deshalb am liebsten auf die dritte Option zurück.

Du kannst essbare Blütenblätter nämlich an vielen Stellen einfach und bequem online kaufen, beispielsweise in unserem Onlineshop. Hierbei handelt es sich dann meistens um getrocknete Blütenblätter, die aber deshalb nicht weniger Aroma besitzen.